Aktuelle Informationen aus den Fachausschüssen


 
 
 




FA-Profil Termine Projekte Ergebnisse Ergebnistransfer Netzwerk Kontakt Unternehmen

Grundsätze / Aufgaben des Fachausschusses

Die Zielsetzung des Fachausschusses 2 ist es, die Prozesseffizienz thermischer Spritzprozesse zu steigern sowie neue Anwendungsfelder für diese Technologien zu etablieren.

Der Fachausschuss befasst sich daher mit thermisch gespritzten Schichtsystemen, den zugehörigen Verfahren gemäß prEN 657:2012 sowie mit alternativen Beschichtungsverfahren, z.B. dem Auftragschweißen. Diese alternativen Schichtlösungen werden als Ergänzung zu thermisch gespritzten Schichten untersucht.

Bei der Optimierung von Verfahren und Schichtlösungen stehen Praxisbezug und Verwertbarkeit für KMUs im Vordergrund. Die Aktivitäten des Fachausschusses unterstützen unter anderem die Darstellung von Einsatzmöglichkeiten thermisch gespritzter Schichten und geben auch eine Hilfestellung bei der Schichtauswahl im Vergleich zu den durch alternative Verfahren erzeugten Schichten. Dabei werden auch Kostengesichtspunkte zur Werkstoff- und Verfahrensoptimierung berücksichtigt. Themenstellungen zu Dünnschichttechnologien wie PVD und CVD sind nicht Gegenstand der Forschungsaktivitäten.












Forschungsfelder und Schwerpunktthemen
  • Neue Werkstoffe und Werkstoffkombinationen
  • Verbundwerkstoffe
  • Modifikation schwer spritzbarer Werkstoffe
  • Entwickeln neuer Anwendungsgebiete und neuer Funktionalitäten
  • Steigern der Prozesseffizienz und -wirtschaftlichkeit
  • Abgrenzen und Anwenden der unterschiedlichen Spritzverfahren, z. B.Kaltgasspritzen, Suspensionsspritzen, Innenbeschichtungen, Mehrlagenschichtsysteme,dünne Schichten
  • Verfahren zum Vorbereiten von Oberflächen für das thermische Spritzen
  • Verfahren zum Nachbearbeiten von thermisch gespritzten Schichten
  • Versiegeln von thermischen Spritzschichten
  • Vergleichende Untersuchungen der Verfahren hinsichtlich Schichteigenschaften
  • Hybridverfahren
  • Steigern der Energie- und Ressourceneffizienz
  • Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung
  • Verfahren einer kostengünstigen Qualitätssicherung für mittelständische Unternehmen
  • Untersuchender Emissionsbelastungen von Personal und Umwelt (z.B. Staub, Lärm,Strahlung)
  • Entsorgen von Spritzstäuben





















Downloads
Hinweise | Dokumentvorlagen | Service
Nr.: Dateiname: Typ: Stand: Größe:
1   20150121_FA02-Profil.pdf   13.02.2015 12:25 Uhr  34 KB