Forschungsseminar 2014
Der Elektronenstrahl als Werkzeug für die Fügetechnik:
Hochleistungsfügeverfahren mit Präzision und Effizienz für innovative Anwendungen

20. February 2014            Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle
     

Startseite

Anmeldung

Hotelübersicht


Präsentationen

Kontakt


DVS-Website
Impressum



Präsentationen zum Download verfügbar!


Die Megatrends Mobilität und Umwelt- und Klimaschutz sind durch die Diskussion über Ressourcenknappheit und Nachhaltigkeit geprägt und haben damit auch gravierende Auswirkungen auf die Fügetechnik. Die Fügetechnik nimmt in der Produktionstechnik eine Schlüsselrolle ein. Über die Entwicklung neuer Materialien und Werkstoffe werden stetig auch neue Anforderungen an die Fügetechnik gestellt, die damit maßgeblich zur Umsetzung dieser Megatrends beiträgt.

Die Forschungsvereinigung Schweißen und verwandte Verfahren e. V. des DVS hat es sich zur Aufgabe gemacht, fortlaufend neue Anforderungen an die Fügetechnik zu identifizieren und über die Initiierung und Durchführung von Forschungsaktivitäten dem Anwender Lösungen für offene Fragestellungen anzubieten.

Ein wesentliches Werkzeug, um aktuelle und zukünftige Anforderungen für die Fügetechnik zu identifizieren, sind die DVS-Forschungsseminare. Mit Hinblick auf zukünftige Entwicklungsschwerpunkte verfolgt das DVS-Forschungsseminar Der Elektronenstrahl als Werkzeug für die Fügetechnik: Hochleistungsfügeverfahren mit Präzision und Effizienz für innovative Anwendungen das Ziel, die Fachdiskussion aller Beteiligten über Wettbewerbsgrenzen und individuelle Interessenlagen hinweg weiter zu intensivieren.

Im Rahmen des Forschungsseminars werden die Potentiale und Chancen des Fügewerkzeugs Elektronenstrahl branchenspezifisch diskutiert. Hierfür werden Beiträge industrieller Anwender zum Technologiebedarf sowie werkstoff- und verfahrensbezogene Darstellungen z.B. aus dem Bereich der Luft- und Raumfahrt, der Automobilindustrie und der regenerativen Energieerzeugung vorgestellt.

Das DVS-Forschungsseminar ist ein Forum zur aktiven Mitgestaltung. Die im Programm dargestellten Vorträge dienen der Anregung einer ausdrücklich gewünschten offenen Diskussion. Das DVS-Forschungsseminar räumt genügend Zeit zum fachlichen Austausch nach den Vorträgen und für die Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Wissenschaft, Industrie und Forschungsförderern ein. Bringen Sie ihre Expertise ein und diskutieren Sie mit uns die Anforderungen zukünftiger Anwendungen und den daraus resultierenden Forschungsbedarf. Nicht ausgeschlossen werden sollen aber auch Anregungen zur Verbesserung des heute schon bestehenden Standes von Technik und Technologie.

Eine weitere Basis für die aktuelle Diskussion bietet eine vom DVS beauftragte Studie zur Ermittlung des aktuellen Standes der Technik im Umfeld der Elektronenstrahltechnik sowie die Darstellung deren aktueller Anwendungen, Grenzen und Chancen. Die Ergebnisse dieser Studie werden in den DVS-Berichten, Band 299 DVS-Forschungsseminar 2014  Der Elektronenstrahl als Werkzeug für die Fügetechnik veröffentlicht.

Nachdrücklich laden wir alle Interessierten zu diesem DVS-Forschungs- seminar und damit zu einer aktiven Forschungsfindung auf dem Gebiet der Elektronenstrahltechnik gerne ein, denn ohne Fügetechnik ist nix mit Nachhaltigkeit!